Weihnachten in Bokelberge

Fröhliche Weihnachten

Eine frohe Weihnachtszeit,
besinnliche Festtage
und einen guten Start ins neue Jahr

Lasst Dich bezaubern vom fröhlichen Treiben auf dem Tierhof in Bokelberge.


Weihnachten in Bokelberge

Wenn es Weihnachten wird in Bokelberge, ist die Luft erfüllt mit einem Lied so fein,
eine Melodie so schön und rein, sie könnte von den Engeln sein.
Die zarten Klänge für des Menschen Ohr kaum hörbar sind.
Die Tiere lauschen, ob Schwein, Maus, Esel oder Rind.

Wenn es langsam dunkel wird in Feld und Wald,
man Schritte hört. Corinna ist auf dem Weg zum Schweinewald.
Wenn aus dem Haus die Weihnachtslieder klingen,
will sie ihren Tieren etwas Leckeres bringen.

Emely, Willy, Paula und Anton ungeduldig auf die Bescherung warten,
auch Luna, Mug, Cora, Ida und die anderen können es kaum erwarten.
Möhrchen, Mais und andere Leckereien,
Corinna weiß, worüber sich ihre Tiere freuen.

So dreht sie ihre Bescherungs-Runde durch Stall und Hof,
während im Haus das weihnachtliche Chaos tobt.
Luca und Lasse vergnügt beim Kochen sind,
köstliche Gerichte, möglichst geschwind.

Erst nach dem Essen soll die Bescherung sein
und dann lassen sie die Tiere rein.
An der Fensterscheibe drücken sich Pelle und Pauline schon die Nasen platt,
weil unter dem Tannenbaum Corinna Geschenke für sie hat.

Köstliche Düfte ziehen durch das Haus,
die beiden Rehe halten es kaum aus.
Dann endlich geht die Türe auf.
Die Rehe laufen schnell ins Haus.

Glitzernde Weihnachtskerzen erhellen den Raum,
die Katzen schnarchen, all das stört sie kaum.
Ein Mäuschen kommt durch die Tür geflitzt.
Neugierig unter dem Tannenbaum es sitzt.

Fröhliche Weihnachtslieder erklingen,
Frieda, Susi und Tiger helfen beim Singen.
Bei wohliger Wärme geben sie sich wieder dem Schlafen hin.
Jetzt werden die Geschenke ausgepackt, was ist wohl in den Päckchen drin?

Bintas freut sich über einen Knochen,
Pauline hat gerade an dem Zwieback im Geschenkekorb gerochen.
Corinna sieht wie Luca und Lasse über ihre Geschenkideen lachen,
und enthüllt dann selbst die für sie eingepackten Sachen.

Die Katze wird wach, dreht eine Runde durch den Raum,
das Mäuschen klettert hoch nach oben in den Tannenbaum.
Lachende Gesichter, Glück  und Zufriedenheit,
so geht es zu in Bokelberge zur Weihnachtszeit.

Telse Maria Kähler